MENÜ

Passivhaus

Energie sparen mit einem Passivhaus

Als erfahrenes Bauunternehmen verfügen wir über eine große Expertise bei der Errichtung energieeffizienter Passivhäuser. Unsere, ausschließlich als Massivhaus errichteten, Passivhäuser sparen in erheblichem Umfang Energiekosten ein und werden zugleich höchsten ökologischen Ansprüchen gerecht. Gerne beraten wir Kunden, die an einem Energiesparhaus und an grüner Bautechnik interessiert sind, umfassend und gewährleisten eine sorgfältige Bauausführung.

Das Grundprinzip eines Passivhauses

Ein Passivhaus zeichnet sich dadurch aus, dass aufgrund einer ausgezeichneten Wärmedämmung und durch Vermeidung von lüftungsbedingten Wärmeverlusten eine klassische Gebäudeheizung zumeist nicht erforderlich ist. Die Zuluftheizung eines Passivhauses reicht als Wärmequelle zumeist völlig aus. Die Bezeichnung „passiv“ geht darauf zurück, dass der größte Teil des Wärmeenergiebedarfs durch „passive“ Energiequellen wie Sonneneinstrahlung, Körperwärme von Personen und technische Geräte abgedeckt wird.

Nicht nur Neubauten können als Passivhaus ausgestaltet werden. Auch Bestandsgebäude lassen sich nachträglich mit Passivhaus-Elementen energieeffizient modernisieren. Passivhäuser sind auch nicht an einen bestimmten Gebäudetyp gebunden (z.B. an ein Ein- oder Mehrfamilienhaus oder an gewerblich genutzte Immobilien). Ein Passivhaus ist vielmehr dadurch gekennzeichnet, dass es besondere architektonische, technische und ökologische Anforderungen erfüllt. Sowohl eine hohe Energieeffizienz und Umweltfreundlichkeit, als auch ein komfortables Wohngefühl stehen dabei im Vordergrund.

Passivhaus kaufen

Optimale Wärmedämmung

Passivhäuser sind mit einer perfekten Wärmedämmung ausgestattet, zu der eine luftdicht abschließende Gebäudehülle (aus Hauswänden, Dach und Bodenplatte) und spezielle Fenster gehören. Um Wärmebrücken so weit wie möglich zu vermeiden, werden alle Hausanschlüsse, Kanten und Durchdringungen besonders sorgfältig ausgeführt. Durch das massive Mauerwerk unserer Häuser, verfügen alle Modelle bereits über eine gute Isolierung. Zusätzliche Arbeiten zur Optimierung des Energieeffizienz sind daher unkompliziert in der Durchführung.

  • Massivbauweise:
    Das massive Mauerwerk sorgt im Winter für eine ideale Wärmeisolierung und im Sommer für eine erfrischende Innentemperatur
  • Energetische Optimierung:
    Bei einem Pasivhaus wird die Energieffizienz durch sorgfältige Handarbeit weiter verbessert
Umwelt schonen

Welche Standards erfüllt ein Passivhaus?

Um ein Haus als Passivhaus bezeichnen zu können, müssen fest vorgeschriebene Standards an die Energieeffizienz erfüllt werden. Diese Richtwerte beziehen sich auf den jährlichen Bedarf an Heizwärme und den Frischluftstrom im Hausinneren.

Minimale Energiekosten

Passivhäuser repräsentieren den derzeit weltweit führenden Standard beim energiesparenden Bauen. Für Energieeffizienz und eine Senkung der Kosten sorgen Bauteile, die Energie sparen, sowie eine optimierte Lüftungstechnik. Abluftwärme wird durch eine hoch entwickelte Wärmerückgewinnungs-Technik wieder verfügbar gemacht. Mindestens drei Viertel der Abluftwärme werden mittels Wärmeüberträger wieder der frischen Raumluft zugeführt.

Ein energieeffizientes Massivhaus benötigt jährlich nur 15 Kilowattstunden pro Quadratmeter Wohnfläche – dies entspricht dem Energiegehalt von ungefähr 1,5 Litern Heizöl. Damit verbrauchen Passivhäuser 75 % weniger Energie, als für Neubauten nach den aktuellen gesetzlichen Vorschriften zulässig ist und sparen sogar 90 % der Energiemenge, die ein durchschnittliches Bestandsgebäude benötigt. Die hoch entwickelte Passivhaus-Technologie macht weder eine separate Heizungs- noch eine Klimaanlage erforderlich. Aufgrund der hohen Energieeffizienz stellt ein Passivhaus eine optimale Absicherung gegen steigende Energiepreise dar.

Geld sparen

Wohnkomfort durch effiziente Frischluftzufuhr

Die Lüftungsanlage eines Passivhauses sorgt nicht nur für Energieeinsparung, sondern gewährleistet auch eine gute Raumluft-Qualität. Die Lüftung des Energiesparhauses stellt ein ganzjährig gleichbleibend behagliches Wohnklima sicher. Alle Räume eines Passivhauses weisen eine einheitliche und konstante Innentemperatur auf – auch in den Sommer- und Wintermonaten. Im Vergleich zu herkömmlichen Gebäuden verfügen Passivhäuser über einen deutlich höheren Wohnkomfort.

Wohnkomfort

Vorteile eines Passivhauses

Mit einem KfW-Energiesparhaus sichern Sie sich folgende Vorteile:

  • Ideale Wärmedämmung:
    Ein Passivhaus verfügt über eine luftdicht abschließende Gebäudehülle, zu der spezielle Fenster, Hauswände, Dach und Bodenplatte gehören
  • Niedrige Energiekosten:
    Einsparung von 75 Prozent des Energieverbrauchs konventioneller Neubauten und von 90 Prozent eines durchschnittlichen Bestandsgebäudes
  • Hoher Wohnkomfort:
    Ganzjährig behagliches Wohnklima und eine einheitliche Temperatur in allen Wohnräumen